www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Bluetooth-Rs232 Adapter

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
Maren
Beiträge: 370
Alter: 40
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: NRW (Marl)
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#16 Beitragvon Maren » So Feb 16, 2020 11:47 am

Das Forum ist schon etwas diverser, hier gibt es z.B. auch viele alte Männer :lol:

Ob du die Leitungen tauschen musst oder nicht, dass kann ich dir so auch nicht sagen, aber es wäre sicher sinnvoll, das zu prüfen.
TX (senden) muss an RX (empfangen) gehen und umgekehrt.

carlo
Beiträge: 42
Registriert: Sa Okt 01, 2016 10:24 pm

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#17 Beitragvon carlo » So Feb 16, 2020 9:48 pm

hallo guten Abend,
ich habe heute auf dem BOLUTEK- Modul die Leitungen TX und RX getauscht. Leider ohne Erfolg.
Wenn jetzt niemend mehr eine Idee hat, werde ich wohl auch inZukunft am Kabel hängen.
Schade!
Carlo

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2242
Alter: 99
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#18 Beitragvon Alfagta » Mo Feb 17, 2020 6:41 am

Hallo,

mich würde mal interessieren hast du rein die kleine Platine von Bolutek oder ist da schon ein 9Poliger Sub-D drauf und diverse weitere Bauteile?
Könntest du mal ein Foto einstellen von dem Modul das du verwendest, das würde die Hilfestellung verbessern denke ich.

Dann kann ich dir mehr sagen wo du an die MS musst usw...

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

Maren
Beiträge: 370
Alter: 40
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: NRW (Marl)
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#19 Beitragvon Maren » Mo Feb 17, 2020 9:07 am

Guter Hinweis, Alfa!

Carlo, kann es sein, dass du die Variante mit D-Sub (=RS232-Pegel) hast, denn am PC lief es ja diesbezüglich ohne Probleme?
Und gehst du damit vielleicht an der ECU an TTL-Pegel direkt auf der Platine?

Du hast doch eine richtige Megasquirt, steckst du das Bolutek-Ding einfach an?

carlo
Beiträge: 42
Registriert: Sa Okt 01, 2016 10:24 pm

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#20 Beitragvon carlo » Mo Feb 17, 2020 9:12 pm

guten Abend,
vielen Dank, dass man mich in meinem Schmerz nicht alleine lässt. :oops:
Die BOLUTEK- Platine ist komplett mit Rs232 Stecker und MAX3221 ausgerüstet und wohl vorgesehen um Drucker uä. per BT mit dem PC zu verbinden.
Wie man dem MS- Manual für BT- Umbau entnehmen kann, ist die V3- Platine nach der vorgeschlagegenen Änderung genau für diese Art BT- Module vorgesehen. Oder habe ich da was falsch verstanden?
DSC07224.JPG
(2.73 MiB) Noch nie heruntergeladen

Carlo

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2242
Alter: 99
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#21 Beitragvon Alfagta » Mo Feb 17, 2020 9:29 pm

Abend,

also wenn das so ist muss dieser Adapter an den 9 Poligen Sub-D der Megasquirt angesteckt werden.
Dazu muss intern an der V3 auch nichts umgebaut werden.

Was hast du da laut manual umgebaut?

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

carlo
Beiträge: 42
Registriert: Sa Okt 01, 2016 10:24 pm

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#22 Beitragvon carlo » Mo Feb 17, 2020 9:50 pm

ich habe die Drahtbrücken gesetzt wie im Manual "Wireless Bluetooth communications and MS" beschrieben.
Carlo

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2242
Alter: 99
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#23 Beitragvon Alfagta » Mo Feb 17, 2020 10:34 pm

carlo hat geschrieben:ich habe die Drahtbrücken gesetzt wie im Manual "Wireless Bluetooth communications and MS" beschrieben.
Carlo

In deinem Aufbau braucht es keinerlei Drahtbrücken.
In welchem Manual hast du das gefunden? Hast einen Link?

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 688
Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:07 pm
Wohnort: Donnersberg (6730x)

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#24 Beitragvon Carsten » Di Feb 18, 2020 12:00 pm

Hallo,

ganz ehrlich, das Ding wäre mir zu groß für einen Festeinbau.

Ich nehme immer sowas:

https://www.ebay.de/itm/401695472032

Und programmieren geht damit super auf nem Steckbrett:

https://www.ebay.de/itm/274025671787

Just my 2Cent....

Carsten

carlo
Beiträge: 42
Registriert: Sa Okt 01, 2016 10:24 pm

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#25 Beitragvon carlo » Di Feb 18, 2020 8:19 pm

hallo guten Abend,
Das BOLUTEK- Modul ist nicht für den Festeinbau vorgesehen und soll statt Kabel außen angesteckt werden (mit Schrumpfschlauch oder einem kleinen Gehäuse wäre es für mich perfekt). Im Ernstfall kann ich dann immer noch das Kabel wieder anschließen.
Ohne die erwähnten Drahtbrücken wird das BT- Modul von TS im "Communication setting" garnicht erst gepaart, mit Drahtbrücken wird es gepaart (blaue LED leuchtet für einen kurzen Augenblick konstant), aber eben nicht unter "Detect device" erkannt (hatte ich aber schon so beschrieben). Der Umbau ist im MS Manual beschrieben.
Carlo

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2242
Alter: 99
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#26 Beitragvon Alfagta » Di Feb 18, 2020 8:57 pm

Hallo Carlo,

zeig mir bitte mal den Link wo der Umbau beschrieben ist, irgendwie reden hier alle aneinander vorbei.
Wo hast du draht brücken gemacht? In der Megasquirt, am Bolutek Modul oder sonst irgendwo?

Also rein von der megasquirt betrachtet muss inten nichts geändert werden wenn ein RS232 Pegel tauglicher BT Adapter an dem Sub-D angeschlossen wird.

Da du von pairing sprichst vermute ich mal irgendwelche Brücken auf dem BT Modul, aber wie gesagt nur eine vermutung...
Hast du mal geschaut ob das Modul im Master/Slave mode läuft? Es ist ja so das der PC eine Verbindung aufbauen muss nicht das Modul zum PC oder einem anderem BT Gerät.
Was du auch mal versuchen kannst einfach an dem BT Adapter Pin 2,3 miteinander Verbinden und dann in einem Terminal Pogramm was senden, sollte dann 1:1 zurück kommen.

Desweiteren hast du im TS mit RS232 oder Bluetooth direct versucht?

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

carlo
Beiträge: 42
Registriert: Sa Okt 01, 2016 10:24 pm

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#27 Beitragvon carlo » Mi Feb 19, 2020 12:51 am

hallo Alfagta,
also irgendwie habe ich den Eindruck, dass nur ich die Anleitung "wireless bluetooth communications and Megasquirt" unter http://www.megasquirt.info gelesen habe.
Ich wollte doch nur wissen, ob schon jemand positive Erfahrungen mit dem BOLUTEK- Modul gemacht hat. Aber offensichtlich meinen alle Teilnehmer die kleinen Platinchen, die direkt ins MS- Gehäuse eingebaut werden und über die schon öfter im Forum diskutiert wurde.
Also bitte erst die Info lesen bevor wir weiter diskutieren.
Es könnte ja sein, dass auch andere Nichtelektroniker und Nichtcomputerfreeks an einerm preisgünstigen Plug & Play Bluetooth- Ersatz für ihr Kabel interessiert sind.
Carlo

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2242
Alter: 99
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#28 Beitragvon Alfagta » Mi Feb 19, 2020 8:31 am

Hallo Carlo,

ganz ehrlich ich hab diese Seite das letzte mal vor etwa 5-6 Jahren offen gehabt. :roll: :?:
1. Dert dort beschriebene Addapter entspricht in keinster form deinem Bolutek mit HC04/5/6...
2. Auf den Seiten des Megamanual ist so gut wie keiner mehr unterwegs, dieses Manaul wurde vor Jahren überhohlt und wird nicht mehr wirklich mit dem features der aktuellen Firmware erneuert.
3. Du magst dieses Seite für den Umbau zwar gelesen haben, ob du die jedoch richtig gedeutet hast bezweifle ich... :?: (Die Brücken braucht es für Flow control / handshake rs232 geräte, hat das Bolutek sicher nicht)

Damit wir nicht sinnlos diskutieren hättest mal eben den Link eingestellt nach dem ich dich schon vor ein paar Beiträgen gefragt hab.. :!:

So nun aber zurück.
Ich bin der Meinung das du für dieses Bolutek Modul keine einzige Brücke an der MS brauchst sofern du ein V3 Mainboard hast, das einzige was in dem Beitrag steht und relevant ist, ist für ältere Boards die an Pin 9 GND haben.
Hat die V3 nicht also sollte der Adapter direkt mit Spannung versorgt sein wenn man ihn ansteckt da an Pin 9 5V und an Pin 5 GND liegt.
An Pin 2,3 liegt der RS232 Pegel..

Also alles gegeben was du brauchst und auch ohne Änderungen an der V3 Platine.

Was mich etwas stuzig macht, wieso hast du draht Brücken am Bolutek Board? Dort wo du die Brücken gemacht hast liegt TTL Pegel an.
Denke das ist zum Parametrieren gedacht des HC Moduls oder wenn man eben TTL abgreifen will...
Hast du dort versucht RxD, TxD zu tauschen? Wenn ja hast du die Leiterbahn die schon zu den Pins geht getrennt???

Zum tauschen von RxD, TxD gibt es dafür vorgesehene Adapter "Nullmodem Adapter"...


Aber du wolltest ja eigentlich nur wissen ob jemand Erfahrung mit dem Bolutek hat, nein hab ich nicht. :wink:
Den Rest schaffst du dann bestimmt auch noch.

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

Maren
Beiträge: 370
Alter: 40
Registriert: So Mär 14, 2010 7:32 pm
Wohnort: NRW (Marl)
Kontaktdaten:

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#29 Beitragvon Maren » Mi Feb 19, 2020 9:20 am

Moin,
die Hinweise auf die Drahtbrücken habe ich noch nicht gefunden, der Link führt mich nur zu einer Startseite mit Bildern einer Platine, eines Motorrads usw. - über BT steht da noch nix.

Ich verstehe ja, dass du von dem Problem genervt bist, aber wir können nichts dafür. Einige Fragen wurden nicht beantwortet, das bringt einen in der Ferndiagnose nicht weiter. Ich bin mir recht sicher, dass der Fehler vor der Elektronik sitzt - und das hat nichts mit Blödheit zu tun, sondern nur mit Unerfahrenheit und einem fehlenden Verständnis für die detaillierten Zusammenhänge. Glaube mir, wir alle hier haben das genauso hinter uns :lol:

Also, versuchen wir es mal anders:
- das Modul brauch nur +5V, GND und RXD/TXD, so wie es auch ans Kabel gehen würde. Nichts weiter. Überprüfe das. Vergleiche es mit dem Datenblatt des Moduls und miss an der MS nach!

- dann schauen wir, ob du RX/TX tauschen musst: Du hattest das Modul im Ursprungszustand am PC angeschlossen und über die serielle Schnittstelle kommunizieren können. War da ein Kabel zwischen oder steckte es direkt am PC?
Hintergrund der Frage: am PC ist TX auf Pin 3 und RX auf Pin 2. An der Megasquirt (weibliche Buchse) ist es genau andersrum. Schließt man an den PC nun ein Gerät wie die MS mit weiblicher Buchse an, direkt oder über (Verlängerungs!-)kabel, funktioniert die Kommunikation, denn TX landet an RX und RX an TX.
Hat man jetzt aber z.B. zwei Männchen, muss man über das Nullmodemkabel Pin 2 und 3 kreuzen, damit nicht TX auf TX und RX auf RX landen. Also, wenn dein Modul einen männlichen Stecker hat und mechanisch direkt an die MS passt, dann musst du RX und TX vermutlich nicht tauschen. Dann kann das am PC aber nur funktioniert haben, weil du einen Adapter oder ein Nullmodemkabel verwendet hast, das bereits die Leitungen kreuzte. Überprüf das mal!

- teste das Modul mit PC und Handy wie ich es weiter oben vorgeschlagen habe. Damit siehst du a) ob die Baudrate noch stimmt und b) ob die Kommunikation über BT generell funktioniert. Wenn das bei 115200 baud klappt und du lesbare Texte zwischen PC und Handy übertragen kannst und du zudem sicher sagen kannst, dass TX der MS an RX des Boluteks liegt und RX an TX, dann kannst du die Hardware als funktional betrachten und musst nur noch bei Windows oder Tunerstudio schauen.


Viel Erfolg!

carlo
Beiträge: 42
Registriert: Sa Okt 01, 2016 10:24 pm

Re: Bluetooth-Rs232 Adapter

#30 Beitragvon carlo » Mi Feb 19, 2020 8:16 pm

vielen Dank an Alle, die sich mit einem "analogen Maschinenbauer" soviel Mühe machen.
Die guten Ratschläge muss ich jetzt erstmal verdauen.
Wie ich an anderer Stelle schon mal geschrieben habe, bin ich gerade dabei von MS1Extra auf MS2 Extra umzusteigen und das bringt Probleme genug. Schließlich lacht schon manchmal die Sonne und mein BERTONE wartet ungeduldig auf seinen MS Controller.
So kämpfe ich noch mit jeder Menge "lost sync" oberhalb der Leerlaufdrehzahl und für meine Lamdaanzeige im TS hätte ich auch schon ganz gerne zwei Stelle hinter dem Komma.
Aber das wäre wohl wieder ein anderes Thema.
Ich bitte also um etwas Geduld bis zur Erfolgsmeldung.
Carlo


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste