www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

//Gelöst// Zündimpuls "invertieren" ?

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
MaxPed
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 16, 2019 11:33 pm

//Gelöst// Zündimpuls "invertieren" ?

#1 Beitragvon MaxPed » Sa Feb 16, 2019 11:52 pm

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe halt schon ein wenig Ahnung von der Technik und logischen Zusammenschlüssen, aber keine Erfahrung.

Ich habe einen Golf 2 mit einer Megasquirt2Extra und baue gerade auf Golf 3 2.0 8V Turbo um. Soweit alles fertig. Nun kommt das Problem mit der Zündung.
Ich habe mir eine Doppelfunkenzündspule für Bora, Golf 4 Golf 5 Lupo und so weiter bestellt. Diese kriege ich aber 0 angefunkt.
Ich habe alles versucht und geschaut und geguckt. (Im Testmodus).

Bis ich festgestellt habe, dass die Megasquirt als Impuls auf die Zündspule MINUS gibt und kein Plus.

Irgendwann habe ich dann die Zündspule mal von Hand getestet und festgestellt, dass wenn man dem Impuls mit Batterie PLUS antaktet, sie dann funkt.

In der Englischen 203 Seitigen PDF für Megasquirt, sind alle Zündtrafo Typen aufgeführt, wie sie verdrahtet und angesteuert werden, Genau so ist es auch verdrahtet. Taktet halt auch, aber als Masse.

Jetzt frage ich mich, ob das eine "falsche" Zündspule ist ? Oder ob man die Megasquirt auch als PLUS schalten lassen kann ?
Weil das invertieren was es da ja gibt, ist ja nur umgekehrtes Signal, aber trotzdem noch Masse.


Mit freundlichen Grüßen
Max
Zuletzt geändert von MaxPed am So Feb 17, 2019 5:34 am, insgesamt 1-mal geändert.

MaxPed
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 16, 2019 11:33 pm

Re: Zündimpuls "invertieren" ?

#2 Beitragvon MaxPed » So Feb 17, 2019 5:34 am

// Gelöst.

Da ich nichts gefunden habe und keine Antwort kam. Bin ich zufällig auf das Wort Leistungstreiber gestoßen als irgendwas wegen den alten Platinen war, wo man noch Lötjumper hatte.

Ja und da bin ich stutzig geworden. Ich habe eine neue KdFi mit diesen fest verbauten Leistungstreibern wie ich rausgefunden habe. Habe an den Transistoren das GND Beinchen entfernt und davor diesen SMD förmigen Chip. Und dann eine Brücke von der Hauptplatine auf den direkten Ausgang zur Zündspule gelegt.

Da die Zündspule ja eigenene Treiber hat, läuft das Zünden jetzt schonmal.


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste