www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jensemann Racing
Beiträge: 46
Alter: 33
Registriert: So Jun 30, 2013 6:05 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#16 Beitragvon Jensemann Racing » Di Feb 23, 2016 11:40 pm

ich schätze das hab ich nicht gemacht. ich versuch mal das zu finden!
danke

Benutzeravatar
Jensemann Racing
Beiträge: 46
Alter: 33
Registriert: So Jun 30, 2013 6:05 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#17 Beitragvon Jensemann Racing » Mi Feb 24, 2016 11:18 pm

moin jungs,

langsam stehe ich auf dem schlauch. Ich hab heute mal alle zündkerzen raus gedreht und die spulen angeschlossen, um jeden funken zu checken, erst haben nur 2 u 4 gezündet, irgendwann später ohne änderung der einstellungen haben 1 u 3 auch gezündet, womit ich noch leben kann.
womit ich aber garnicht leben kann ist, das ich bis auf die einspritzdüse 1 keine andere zum laufen bekommen habe. jedes kabel durch geklingelt aber nicht. jetzt hab ich zu testzwecken alle düsen auf den ausgang der 1. gelegt und schwups spritzen alle soviel ein das der motor direkt absäuft... dann war die batterie leer und ich konnte nichts mehr machen.

ach und nächstes problem, mein lambdacontroller leuchtet rot und grün, also hat ein fehler und ist im standby... langsam hab ich keine lust mehr...
kann mit jemand da behilflich sein? nutzt das was wenn ich mal meine msq einstelle?
grüße

Benutzeravatar
Jensemann Racing
Beiträge: 46
Alter: 33
Registriert: So Jun 30, 2013 6:05 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#18 Beitragvon Jensemann Racing » Di Mär 01, 2016 10:39 pm

Moin,
weiter gehts, zündzeitpunkt geprüft, funktioniert so wie es soll, aber scheinbar spritzt der deutlich zuviel ein, kann es sein das die ve table nicht stimmt? oder durch zu geringe temperatur zu stark anfettet?
und wo bekomme ich den ve-generator her?
grüße

Pezi
Beiträge: 347
Registriert: Mo Feb 12, 2007 9:34 pm
Wohnort: Passau
Kontaktdaten:

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#19 Beitragvon Pezi » Mi Mär 02, 2016 9:09 am

Ja es gibt einen Online-Rechner.
http://www.megamanual.com/v22manual/vetable.htm
Zum erstenmal starten kann es sein dass du mit den ReqFuel etwas rumspielen musst. Wenn er dann angesprungen, stellst du den Wert wieder zurück. Sobald er dann auf Betriebstemperatur ist, die VE-Table einstellen bzw. Nachbessern.
Warmlaufanreicherung, ect. sollten aber beim ersten Start immer ausgeschalten werden.
Viel Glück! ;)
Daihatsu 993ccm Turbo "The little Big Monster" :D

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#20 Beitragvon ChristianK » Mi Mär 02, 2016 9:59 am

Sehe ich ein wenig anders.

Der VE-Rechner ist doch in tunerstudio integriert.

Ich finde, dass es gerade beim ersten Start erheblich besser ist, wenn man schon eine Proformakurve für den warmlauf erstellt. Am regfuel würde ich auch nicht rumstellen. Wenn die warmaufkurve zu glechmäßigen 50% passt, läuft die Karre. Alles zwischen afr 11 und afr 15 ist ein erstrebenswertes Ziel fur den ersten Start. Wobei bei diesen Temperaturen ein afr von 12-13 wohl am besten funktionieren müsste.

Danach stimmt es wieder überein. Zu allererst Warmlaufregelung lassen und dann das ve table anpassen.

Benutzeravatar
Jensemann Racing
Beiträge: 46
Alter: 33
Registriert: So Jun 30, 2013 6:05 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#21 Beitragvon Jensemann Racing » Mi Mär 02, 2016 9:46 pm

danke für die antworten, ich habe online die ve und afr map generiert, da kam was absolut anderes raus als ich vorher drin hatte, dann hab ich nochmal ein wenig im ts rum gespielt und mir die kaltlaufeigenschaften angeguckt, kommt das hin das bei alpha-n prozentual angegeben wird wieviel mehr eingespritzt wird?
dann hatte ich bei unseren temperaturen (0-4grad) knapp 300% mehr! kein wunder das der absäuft!
morgen wird weiter eperiementier!
grüße

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#22 Beitragvon ChristianK » Mi Mär 02, 2016 10:14 pm

Das ist immer ein Faktor. Also prozentual.

Wichtig ist, dass Du das AFR Table vor dem VE Table erstellst, weil das AFR Table die Grundlage für die Berechnung der VE ist. :wink:

Faktor drei ist viel zu viel! Ich habe bei minus 20'C nur 170% mit einzeldrossel. Also nicht die Möglichkeit, mit ein wenig Luft nachzuhelfen.
Jetzt um null Grad würde ich pauschal mal irgendwas zwischen 130-150% versuchen und als Linie auf 100% bei etwa 70-80'C auslaufen lassen.

Das müsste schon so etwa funktionieren.

Pezi
Beiträge: 347
Registriert: Mo Feb 12, 2007 9:34 pm
Wohnort: Passau
Kontaktdaten:

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#23 Beitragvon Pezi » Do Mär 03, 2016 10:09 am

Also ich habe meinen damals meinen, bei den ersten Gehversuchen, mit aktiver Warmlaufkurve gar nicht zum laufen gebracht. Ohne die Kurve und einer leichten erhöhung des ReqFuel, sprang er dann auch an.
Eigentlich steht ja das auch so im HowTo drin.... oder hab ich das falsch verstanden? ;)
Daihatsu 993ccm Turbo "The little Big Monster" :D

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#24 Beitragvon ChristianK » Do Mär 03, 2016 10:20 am

Wenn die Düsengröße richtig angegeben ist, die WUE nicht volles Orchester daneben liegt und im VW Table, berechnet, irgendwas um 30 steht, springt normalerweise jedes Auto an!

Wenn die Düsengröße passt, sollte auch der Reqfuel passen. Dann ist es eigentlich nicht nötig, da rum zu fummeln. Einfacher ist es, wenn man sich auf so wenige Parameter beschränkt, wie irgendwie möglich sind. Und wenn die WUE dann schon halbwegs passt, muss man dass Ding nur noch über die VE am leben halten, bis der Motor warm gelaufen ist.
Das geht normalerweise recht simpel.

Gerade am Anfang kann man so viele Werte verfälschen, dass man sich schnell den ersten Start versaut. :wink:

suzuki90
Beiträge: 917
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#25 Beitragvon suzuki90 » Do Mär 03, 2016 10:22 am

Hab meinen auch ohne WUE mit ReqFuel gestartet. Dann im warmen Zustand Req_Fuel zurück und VE passend eingestellt.
Dann grob VE rausfahren, WUE ein und mit Basiswerten versorgt.
Damit sprang er dann beim nächsten Kaltstart auch an, wo die WUE dann schön angepasst werden konnte.

WUE einstellen beim ersten Start, ohne zu wissen, wie nah der VE-Wert am Sollwert liegt, sehe ich nicht so als sinnig. Höchstens rein für die Steigung, um ein Gefühl zu bekommen, was der Motor kalt und was warm braucht. Dann darf man dabei aber auch nicht am Req_Fuel oder VE rumdrehen.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
Jensemann Racing
Beiträge: 46
Alter: 33
Registriert: So Jun 30, 2013 6:05 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#26 Beitragvon Jensemann Racing » Do Mär 03, 2016 9:20 pm

Moin Jungs,
Ich verzweifel grade, hab alles runter gedreht, von ve, reg fuel, wue,... Aber der Haufen will nicht, mal zündet er aus dem Auspuff, mal aus dem ansaugrohr, aber kein anspringen in Sicht!!
Ich hab eine 36-1 Scheibe, wo der Sensor 90grad vOT steht, beim abblitzen bei steigender Flanke musste ich den Sensor aber auf 75grad vOT fuschen damit der Zeitpunkt mit der table stimmt.
Jetzt dachte ich kann es ja sein, das er einspritzt während er in der Überschneidung ist und dann auch zündet, weshalb der Sprit immer den Brennraum nicht erreicht?
Also trigger auf 90grad und cranking advance auf 20grad, zzp stimmte aber wieder nur zündungen aus dem Auspuff oder den Saugrohr!
Möchte einer von euch mal über meine msq gucken?
Bin kurz davor den Motor komplett zu zerlegen und die nockenwellenstellung zu prüfen oder auf vergaser um zu bauen

Oder gibt es irgendeine Spezi Einstellung für Wastedspark mit cop?
Achso, wenn ich im zündtable die grad verstelle, verändert es sich der abgeblitzte Zeitpunkt aber nicht...

suzuki90
Beiträge: 917
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#27 Beitragvon suzuki90 » Do Mär 03, 2016 9:28 pm

hänge deine msq doch mal an.
ein log vom startversuch wäre auch nicht schlecht.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#28 Beitragvon ChristianK » Do Mär 03, 2016 9:28 pm

Scheiss auf gaser!

Wo hast Du die msq denn versteckt?

Düsen batched? Oder semiseq/Seq? Welche Kerzen hast Du zusammen angeschlossen?

Benutzeravatar
Jensemann Racing
Beiträge: 46
Alter: 33
Registriert: So Jun 30, 2013 6:05 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#29 Beitragvon Jensemann Racing » Do Mär 03, 2016 11:04 pm

msq hängt dran...
zusammen hängen 1 u 3 sowie 2 u 4, bei den einspritzdüsen sowie zündspulen.
düsen habe ich 317cc bei 3bar von bosch. hubraum 1192ccm

danke jungs
Dateianhänge
1200 Challanger.msq
(84.18 KiB) 75-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: Ein Käfer mehr mit der Kdfi 1.4

#30 Beitragvon ChristianK » Do Mär 03, 2016 11:09 pm

zundreihenfolge 1-4-3-2 ? Bist Du dir sicher, welcher Zylinder welcher ist?


Zurück zu „Anfänger helfen Anfängern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste