www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

welche MS für M60

Nachricht
Autor
medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

welche MS für M60

#1 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 1:27 am

Hallo miteinnander,
möchte mir ein Steuergerät kaufen, aber leider bin ich mir noch ziehmlich unschlüssig welche,
kann mir jemmand eine optimale Steuerung für den Bmw M60 4 Liter Motor empfehlen, möchte den Motor auf einzeldrossel umbauen.

Schöne grüße
Zuletzt geändert von medolino am Do Mai 05, 2016 3:12 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2321
Alter: 100
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: welche MS für M60

#2 Beitragvon Alfagta » Do Mai 05, 2016 8:34 am

Hallo,

Der M60 ist doch ein V8 oder?
Dafür würde sich eine MS3 anbieten.
Wenn du keine Lust Laune oder das Können dazu hast eine MS3 aufgrund der Basisplatine zu löten, kannst es machen lassen oder dir eine MS3pro zulegen.

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 997
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: welche MS für M60

#3 Beitragvon Dominik335i » Do Mai 05, 2016 8:57 am

Der M60 ist ja quasi prädistiniert für einen relativ einfachen Megasquirt-Umbau: Kein Vanos, keine Schweinereien, einfach ein toller und leichter 4-Ventil V8.

Nimm eine MS3, um vollsequentiell fahren zu können. Ich würde den originalen Luftmassenmesser weiterverwenden. Damit ist das Abstimmen ein Kinderspiel und du musst dich später mit Einzeldrosseln und scharfen Nockenwellen nicht mit schlechtem Unterdrucksignal für Speed Density rumärgern.

http://wp1016621.server-he.de/fotost/f00295/f00295.htm

http://wp1016621.server-he.de/fotost/f00468/f00468.htm
Caterham R400 Superlight (Rover 1,8l K Series NA)
232 PS @ 8.500 rpm vs. 490 kg
EFIgnition + Micro Lambda (vollsequentiell & COPs)

medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

Re: welche MS für M60

#4 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 12:18 pm

Perfekt, also tu ich erst mal grob mit LMM abstimmen, und bau dann auf Einzeldrossel um, stell auf Aplha N und dann die Feinabstimmung ?

Wo kauft man am besten das Steuergerät ?

Danke für die ausführlichen Antworten.

Benutzeravatar
Alfagta
Beiträge: 2321
Alter: 100
Registriert: Mo Jan 24, 2011 2:24 pm
Kontaktdaten:

Re: welche MS für M60

#5 Beitragvon Alfagta » Do Mai 05, 2016 12:58 pm

medolino hat geschrieben:Perfekt, also tu ich erst mal grob mit LMM abstimmen, und bau dann auf Einzeldrossel um, stell auf Aplha N und dann die Feinabstimmung ?

Wo kauft man am besten das Steuergerät ?

Danke für die ausführlichen Antworten.


Entweder bei http://www.DIYAUTOTUNE.con oder hier http://www.protoparts.fi/catalog/product_info.php?cPath=13_18&products_id=175

Gruß
Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein
Alfa 156 GTA
Alfa 75 Race Car MS III
Alfa 164 V6 Turbo
Test MS II
Tunerstudio V3.0.60.61 Registered
MLog View V4.3.30 Registered
MLog View HD V4.3.30 Registered

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 997
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: welche MS für M60

#6 Beitragvon Dominik335i » Do Mai 05, 2016 1:39 pm

medolino hat geschrieben:Perfekt, also tu ich erst mal grob mit LMM abstimmen, und bau dann auf Einzeldrossel um, stell auf Aplha N und dann die Feinabstimmung ?


Warum willst dann alpha/n fahren?! Wenn du eine Airbox hast, also nicht frei ansaugen möchtest, dann kannst doch weiterhin mit LMM fahren.

Btw.: Der M60 ist ja nun nicht gerade ein Renntriebwerk, sondern ein gemütlicher Alltags-Motor. Einzeldrosseln sind i.d.R. Teil eines UMFASSENDEN Tunings (Nockenwellen, Kopfbearbeitung, AGA, drehzahlfesterer Kurbel- und Ventiltrieb usw.). So lange du nicht überall Hand anlegst und den Motor komplett umstrickst, machen Einzeldrossel wenig Sinn...
Caterham R400 Superlight (Rover 1,8l K Series NA)
232 PS @ 8.500 rpm vs. 490 kg
EFIgnition + Micro Lambda (vollsequentiell & COPs)

medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

Re: welche MS für M60

#7 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 1:47 pm

Geht im moment nicht darum aus dem Cabrio eine Rennmaschine zu machen, möchte nur den LMM weglassen und Trichter draufschrauben, mehr nicht, der wagen wird auch nicht das ganze Jahr bewegt, nur paar Monate wenn schönes Wetter ist.

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 997
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: welche MS für M60

#8 Beitragvon Dominik335i » Do Mai 05, 2016 2:08 pm

medolino hat geschrieben:möchte nur den LMM weglassen und Trichter draufschrauben


Mit oder ohne Airbox?!
Caterham R400 Superlight (Rover 1,8l K Series NA)
232 PS @ 8.500 rpm vs. 490 kg
EFIgnition + Micro Lambda (vollsequentiell & COPs)

medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

Re: welche MS für M60

#9 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 2:25 pm

ohne airbox, also alles offen,
sowas nur alles unter der haube
Bild
Zuletzt geändert von medolino am Do Mai 05, 2016 4:20 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: welche MS für M60

#10 Beitragvon ChristianK » Do Mai 05, 2016 2:49 pm

Was für eine blödsinnige Konstruktion. :lol: :mrgreen:

Warum willst Du sowas bauen? Einfach, um es zu haben?

medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

Re: welche MS für M60

#11 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 2:57 pm

nein natürlich nicht, soll ja alles unter der Haube, aber die filtereinsätze in den trichtern fand ich schon interresant, bekommt man ja eh in Deutschland keine zulassung für sowas mit offener Haube, es sei den vielleicht für die Rennstrecke, aber wie gesagt will ja keine Rennmaschine, ein cabrio wär ja auch ziemlich ungeeignet dafür, mir geht es nur um die machbarkeit, und etwas dazulernen schadet ja auch nicht

Benutzeravatar
ChristianK
Beiträge: 2278
Alter: 97
Registriert: So Jun 29, 2014 8:53 pm

Re: welche MS für M60

#12 Beitragvon ChristianK » Do Mai 05, 2016 3:04 pm

Also doch nur, um es zu haben. Egal.

Gerade die Filter sehe ich als größten Unsinn an. Weißt Du, welchen Sinn itb's haben? Welche Nockenwelle möchtest Du fahren? Abgasanlage?

medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

Re: welche MS für M60

#13 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 3:09 pm

von mir aus nur es zu haben, aber was ist daran so schlimm, alles bleibt original, bis auf lambda, ich weis das es unsinn ist unmengen an Geld auszugeben um es nur zu haben, und um es nur einen oder zwei Monate zu fahrn, aber genau das Treibt auch die Wirtschaft an :lol:

Benutzeravatar
Dominik335i
Beiträge: 997
Registriert: Di Mai 17, 2011 6:11 pm

Re: welche MS für M60

#14 Beitragvon Dominik335i » Do Mai 05, 2016 4:14 pm

Ich befürchte, du hast zu viel "Fast and furious" geschaut --> Eine Woche Fernsehverbot :shock:

Ich klinke mich aus dem Thread aus...
Caterham R400 Superlight (Rover 1,8l K Series NA)
232 PS @ 8.500 rpm vs. 490 kg
EFIgnition + Micro Lambda (vollsequentiell & COPs)

medolino
Beiträge: 64
Registriert: Do Mai 05, 2016 1:19 am

Re: welche MS für M60

#15 Beitragvon medolino » Do Mai 05, 2016 4:18 pm

Trotzdem Danke an alle Konstruktiven Antworten, hat mir schon einiges weiter geholfen :D


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron