www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

MSI oder MSII oder VEMS?

Nachricht
Autor
mrheat
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 19, 2006 10:36 am
Kontaktdaten:

MSI oder MSII oder VEMS?

#1 Beitragvon mrheat » Mi Apr 19, 2006 11:12 am

Hallo!

Bin neu hier möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Simon bin 22 Jahre alt und komme aus dem schönen Niederbayern. Mein Fahrzeug ist momentan ein kleiner Fiat Punto, und ich bin
nach diversen erfolglosen EPROM Brenn- und Lötversuchen hier bei euch gelandet auf der Suche nach einer Möglichkeit die original ECU zu ersetzen.

Das Auto ist mein "Daily Driver" mit schrauberfreundlich umgebautem Motorraum, soll heissen der Motor kann mit Kumpel innerhalb von 4 std. gewechselt werden.

Konkret geht es um einen 1.242 ccm 16V DOHC mit MPI und 63kw/85PS!
(Ein seltenes Modell, wurde nur knapp 2 Jahre verbaut, danach leistungsreduziert mit 80 PS im neueren Punto-Modell)

Steuerung ist eine Magneti Marelli IAW 18F, und mir ist es in 2 jahren seit dem ich mich mit der Maschine befasse nicht gelungen einspritzung oder gar zündung zu verändern. Lediglich Chips von der Stange taten ihr werk jedoch haben diese tatsächlich nur die Einspritzung erhöht Zündung ist gleichgeblieben...

Zeitweise habe ich mich mit diesem Perfect Power Teil SMT6 glaub ich war das, beschäftigt ist aber meiner meinung nach Müll da es nur im "OpenLoop" Änderungen erlaubt, die zündung verrückt spielte, und somit für meinen Turboumbau nicht geeignet war.

Und da hab ich megasquirt entdeckt, und als ich den Preis gesehen habe war ich hin und weg! Aber es gibt ja mehrere Versionen davon...

Das Maschinchen hat an der KW ein 60-2 Rad mit VR Sensor.
Zündung ist Wasted Spark mit 2 Zündspulen.
Last wird erfasst durch einen DruckSensor im Ansaugrohr mit integrierten Temp-Sensor. Leerlaufregelung ist ein kleiner Stellmotor an der Drosselklappe an der auch das Poti sitzt.

Prinzipiell sollte die Steuerung folgendes können:

Einspritzung,
Zündung,
Leerlaufregelung,
immer closed Loop mit Breitband Lambda,
WAES,
elektron. Ladedruckregelung (sehr wichtig),
evtl. noch Baro-Ausgleich

der turbo umbau ist so ausgelegt das die verdichtung nicht reduziert werden muss, um off-boost bei dem kleinen hubraum noch fahrbar zu bleiben. Ladedruck würde max. 0,3 bis 0,5 bar betragen, steigend nach der drehzahl. geplanter leistungsoutput 120-130 PS.

welche MegaSquirt bräuchte ich? und welche Software?
habt ihr schonmal was von der VEMS Box http://www.vems.hu gehört?

bitte helft mir will das ding endlich mal zum laufen bringen..

viele grüße

enzo
Beiträge: 428
Alter: 41
Registriert: Mi Jan 26, 2005 7:04 pm
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#2 Beitragvon enzo » Mi Apr 19, 2006 1:11 pm

MegaSquirt und VEMS sind beides derivate von http://www.diy-efi.org/efi332 VEMS bekommst du als "normaler" user aber nur komplett zusammengebaut...

schau mal die Extra seite an.... http://megasquirt.sourceforge.net/extra/
was besser ist musst du für dich entscheiden

mrheat
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 19, 2006 10:36 am
Kontaktdaten:

#3 Beitragvon mrheat » Mi Apr 19, 2006 3:59 pm

also rein von der funktionalität her hätte ich mich jetz für die MSII entschieden..gibts da noch irgendwelche einwände?

enzo
Beiträge: 428
Alter: 41
Registriert: Mi Jan 26, 2005 7:04 pm
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#4 Beitragvon enzo » Mi Apr 19, 2006 4:13 pm

MSII deckt aber deine anspüche (noch)nicht ab

mrheat
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 19, 2006 10:36 am
Kontaktdaten:

#5 Beitragvon mrheat » Mi Apr 19, 2006 5:07 pm

inwiefern? kannst du mir das genauer erklären?

enzo
Beiträge: 428
Alter: 41
Registriert: Mi Jan 26, 2005 7:04 pm
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#6 Beitragvon enzo » Mi Apr 19, 2006 5:54 pm

beginnt schon bei der doppelzündspule....im moment nur eine unterstützt oder EDIS....würde dir MSI + extra code vorschlagen...

Scummer
Beiträge: 106
Registriert: Fr Mai 20, 2005 8:57 pm
Wohnort: Munster, IN, USA
Kontaktdaten:

#7 Beitragvon Scummer » Mi Apr 19, 2006 8:43 pm

Fuer MS-II musste noch ein bischen warten auf das router board bis diese Version Wasted spark zuendspulen ansteuern kann.

Die MS-I kann wheel decoder, wasted spark, leerlauf, elektronische ladedruckregelung, schubabschaltung, zuendwinkelaenderung abhaengig von der einlasstemperatur und und und

MS-II steckt noch in den Kinderschuhen was features angeht.

Der einzige Nachteil von MS-I ist die geringe Zeitaufloesung fuer die Einspritzduesenansteuerung. Die liegt halt nur bei 0.1ms. Kann bei grossen Duesen dann problematisch fuer den Leerlauf werden. Die MS-II hat da halt mit 0.001ms schon eine weitaus hoehere Aufloesung und kann damit sogar groesste Duesen ansteuern und dabei einen guten ruhigen Leerlauf garantieren.

Aber solange deine Einspritzduesen nicht ueber die doppelte groesse deiner Original Duesen gehen, solltest du mit MS-I keine Probleme haben.
Ich nehme an, das mit dem Turbo auch deine Duesen gewechselt werden.

Thomas
'96 Ford Probe GT, MSV3.0, MS2Extra Beta 12, Mitsubishi Coilpacks, VB921 Coil ignitor, 6-1 wheel decoder, PWM idle, LC-1 wideband O2, 550cc injectors; 155whp 153wtq

Benutzeravatar
ami8break
Beiträge: 559
Registriert: Sa Feb 05, 2005 4:35 pm
Wohnort: Graz (A)
Kontaktdaten:

MSI oder MSII oder VEMS?

#8 Beitragvon ami8break » Do Apr 20, 2006 12:25 am

<!doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en"> mrheat schrieb:
welche MegaSquirt bräuchte ich? und welche Software?
Hallo Simon,
wie meine Vorredner schon sagten MSI mit MSnSExtra kann heute alles was du willst, MSII wird das eines Tages auch können (und danach noch mehr und genauer), bis dahin kannst du ja mal die funktionierenden Features ausprobieren. Oder MSI zulegen und in 1 bis 1,5 Jahren verkaufen und auf MSII aufrüsten. 'Geld' verlierst du dabei keines, denn ein fertiges MSI kannst du sicher auch dann ohne Verlust verkaufen. Die gesammelten Erfahrungen verkürzen bei MSII sicher enorm die Einarbeitungszeit.
Als defensiver Verkehrsteilnehmer fürchte ich mich (und um meine Kinder) vor den jungen Heisspornen auf der Straße die ihre Fahrkünste überschätzen (machen die Alten genauso, die sind aber schon risikobewusster!) und nicht nur sich gefährden, sondern auch andere! Immer wieder an unserer verkehrsberuhigten Kreuung zu überprüfen.
Wollte ich dir und anderen jungen Lesern hier einmal sagen - in der Hoffung dass du eh ein Braver bist, der zwar gerne tüftelt, die Pferdestärken aber nur wohldosiert auf sicheren Straßenabschnitten auskostet.
Danke.
habt ihr schonmal was von der VEMS Box www.vems.hu gehört?
www.vems-group.org ist/war doch das Gleiche. MS-AVR war ein Derivat von MS1, man trennte sich nicht gütlich von der MS-Community, denn Marcel (oder so ähnlich) und Freunde waren nicht immer nett was ich so mitbekommen habe. Das Projekt heißt heute(?) VEMS, ich glaube sie verwende(ete)n ine alte Version von Eric's MT. Würde mich interessieren wenn ein VEMS-Benutzer mehr von dieser Szene erzählen würde, bzw von Entwicklungen und den Vorteilen.
.hu in der URL lässt auf Ungarn schließen was für mich einfacher zu beschaffen gewesen wäre (als aus den USA), aber ich blickte bei MS-AVR nicht durch und entschied mich bald für MS.
lg
»Horst
Dieser Beitrag wurde per Email uebermittelt.

mrheat
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 19, 2006 10:36 am
Kontaktdaten:

#9 Beitragvon mrheat » Fr Apr 21, 2006 1:25 am

vielen dank fur die antworten, das erleichtert mir die auswahl sehr.

vems...hm...hab mal versucht da mich ein bisl ins wiki reinzulesen, aber so ein chaos hab ich schon lange nicht mehr gesehen, da musst ja fast mit zettel und stift mitschreiben .. wenn die doku besser wäre, wär das bestimmt auch ne ganz brauchbare ecu :roll:

hab mir heute nochmal die steuerung und sensoren angeschaut, ist soweit alles von Magneti Marelli und Bosch, gibts da bekannte Kompatibilitätsprobleme mit MS?

Habe mir auch schon einen zweiten Motorkabelbaum besorgt. Wär es theoretisch möglich die MS mit einer Buchse aus einem alten Steuergerät zu versehen um einen originalen Kabelbaum zu verwenden? Ich scheue Löt- Klemm- Lüsterverbindungen jeglicher art im motorraum :? hat jemand sowas schonmal gemacht?

@horst: hab meine dämpfer schon bekommen, und daraus meine lektionen gelernt, bin um einiges ruhiger geworden im öffentlichen strassenverkehr :wink:

@all: danke nochmal, leider bin ich die nächsten wochen zu prüfungsvorbereitungen verdammt, ende mai geht es dann aber endlich richtig los, und ich hoffe das der kindermotor halten wird :)

viele grüße,
simon

Benutzeravatar
ami8break
Beiträge: 559
Registriert: Sa Feb 05, 2005 4:35 pm
Wohnort: Graz (A)
Kontaktdaten:

MSI oder MSII oder VEMS?

#10 Beitragvon ami8break » Fr Apr 21, 2006 1:42 am

<!doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en"> mrheat schrieb:
hab mir heute nochmal die steuerung und sensoren angeschaut, ist soweit alles von Magneti Marelli und Bosch, gibts da bekannte Kompatibilitätsprobleme mit MS?
Hallo Simon,
eigentlich nicht, die BOSCH-Temperaturdaten, bzw inc-Files findest du im Downloadbereich von msefi.com.
VR-Sensoren sind bei MSI nur mit entsprechender 'Dekodier'-Schaltung zuverlässig.
Wär es theoretisch möglich die MS mit einer Buchse aus einem alten Steuergerät zu versehen um einen originalen Kabelbaum zu verwenden?
Auch praktisch, machen eigemtlich alle die schon EFI im Fzg haben und nicht andere Gründe für neuen Kabelbaum sprechen.
@horst: hab meine dämpfer schon bekommen, und daraus meine lektionen gelernt, bin um einiges ruhiger geworden im öffentlichen strassenverkehr [img]cid:part1.44481c3f.4dd886c@sbox.tugraz.at[/img]
Dann muß ich ich um Niederbayern keinen Bogen mehr machen. ;)
@all: danke nochmal, leider bin ich die nächsten wochen zu prüfungsvorbereitungen verdammt,
Alles Gute beim Büffeln, mich hat MS, bzw all die Lösungen sehr vom Lernen abgelenkt. :(
lg
»Horst
Dieser Beitrag wurde per Email uebermittelt.

Benutzeravatar
franksidebike
Beiträge: 3516
Registriert: So Apr 03, 2005 6:28 pm
Wohnort: http://de.wikipedia.org/wiki/Wathlingen

#11 Beitragvon franksidebike » Fr Apr 21, 2006 11:29 am

Hallo Simon
mrheat hat geschrieben:@all: danke nochmal, leider bin ich die nächsten wochen zu prüfungsvorbereitungen verdammt, ende mai geht es dann aber endlich richtig los, und ich hoffe das der kindermotor halten wird :)

So so einen "1.242 ccm 16V DOHC mit MPI und 63kw/85PS" Motor nennst du also Kindermotor :shock:
Was habe dann ich (http://turboente.hps4u.net/) oder der Horst (http://megasquirt-de.serviceline.ch/success/index0001.htm) :lol:
Viel Glück bei der Prüfung und hoffentlich belohnst du dich mit einer MS :)
Frank

Benutzeravatar
ami8break
Beiträge: 559
Registriert: Sa Feb 05, 2005 4:35 pm
Wohnort: Graz (A)
Kontaktdaten:

MSI oder MSII oder VEMS?

#12 Beitragvon ami8break » Fr Apr 21, 2006 11:44 am

<!doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en"> franksidebike schrieb:
So so einen "1.242 ccm 16V DOHC mit MPI und 63kw/85PS" Motor nennst du also Kindermotor [img]cid:part1.4448a96c.61ef420@sbox.tugraz.at[/img]
Was habe dann ich (http://turboente.hps4u.net/) oder der Horst (http://megasquirt-de.serviceline.ch/success/index0001.htm) [img]cid:part2.4448a96c.61ef420@sbox.tugraz.at[/img]
Hallo Frank,
ist doch klar: Praenatalmotoren, du 30., ich 20. Woche.
Fruchtbare Grüße
»Horst
 
Dieser Beitrag wurde per Email uebermittelt.

Benutzeravatar
tadek
Beiträge: 143
Registriert: Mi Feb 02, 2005 6:34 pm
Wohnort: Berlin

#13 Beitragvon tadek » Sa Apr 29, 2006 9:21 am

Den Punto gab es doch auch als Turbo mit 136 PS?! Nicht verkehrt...

Viele Grüße,

Tadek

mrheat
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 19, 2006 10:36 am
Kontaktdaten:

#14 Beitragvon mrheat » Do Jun 08, 2006 2:47 pm

@tadek: jo, nur ist das der alte 8v 1.4 liter.
Hatte ich auch mal ne weile aber da kommt man mim richten nicht mehr nach ;)


@all: so heute alles abgegeben, prüfungen sind durch ;)

läuft zur zeit eine sammelbestellung? Die Threads die ich gefunden habe sind schon alle älteren datums..


Zurück zu „Generelle Informationen / Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste