www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

Nachricht
Autor
Benzman64
Beiträge: 6
Registriert: Mo Sep 16, 2019 7:47 pm

Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#1 Beitragvon Benzman64 » Mo Sep 16, 2019 8:06 pm

Hallo.
Ich bin ein 55 jähriger "Alt-"Mercedes - Fan aus Niedersachsen.
Zwei mögliche Projekte geistern seit einigen Monaten in meinem Kopf:

1. Umbau eines 2,3 l Vergasermotors auf Monopoint Einspritzung und elektronischer Zündung
Alternativ
2. Einbau eines "modernen" Canbus-gesteuerten Einspritzers in das Auto und Realisierung der Motorsteuerung durch z.Bsp. kdfi

So, nun werde ich hier erstmal viel lesen.... aber irgendwann kommen meine Fragen..... ;-)

Gruß vom Benzman

HansA
Beiträge: 226
Registriert: Di Jul 11, 2006 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#2 Beitragvon HansA » Di Sep 17, 2019 8:18 pm

Hallo und wilkommen !
Wo ich das gerade lese, vielleicht überdenkst du deine Ideen nochmal.
N guter Umbau von nem Vergaser-Motor wäre auf MPI mit Zündsteuerung durch eine MS ( oder ein Derivat).
Eine Leseempfehlung kann man sicher auch zu diversen KDFI-Treads geben ...
Dann sind wir mal gespannt.
Jörg

Benzman64
Beiträge: 6
Registriert: Mo Sep 16, 2019 7:47 pm

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#3 Beitragvon Benzman64 » Di Sep 17, 2019 8:23 pm

Hallo Jörg,

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Genau das möchte ich ja: Eine Einspritzdüse kurz hinter dem stillgelegten Vergaser einsetzen, und diese durch eine Megasquirt ansteuern. Wenn die MS dann noch die Zündsteuerung übernimmt, waere es perfekt.

HansA
Beiträge: 226
Registriert: Di Jul 11, 2006 8:15 pm
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#4 Beitragvon HansA » Di Sep 17, 2019 8:32 pm

Ja, das habe ich verstanden. Die eine Einspritzdüse ist aber eher suboptimal. Deswegen MultiPointInjection. Also eine Düse pro Zylinder. Schmeiß den Vergaser raus und guck mal, ob es optimalerweise eine passemde Serienbrücke mit Düsen für deinen Motor gibt.

:)

kai 1
Beiträge: 65
Registriert: Mo Okt 23, 2006 4:57 pm
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#5 Beitragvon kai 1 » Mi Sep 18, 2019 2:36 am

HansA hat geschrieben:Ja, das habe ich verstanden. Die eine Einspritzdüse ist aber eher suboptimal. Deswegen MultiPointInjection. Also eine Düse pro Zylinder.


es gab aber auch viele fahrzeuge die OEM eine zentralspritze hatten , die liefen auch , und dazu in der regel noch recht unauffällig was macken/ defekte an den systemen anbelangt

dazu kann man aus optischen gesichtsgründen noch mit dem orginalen meist runden luftfiltergehäuse drauf fahren , so fällt die aufrüstung nicht wirklich auf , um leistung zu finden geht`s hier sicher eher weniger

interessant wäre die grösse der drosselklappe/n ? einfachvergaser ? doppelvergaser ? register ?

die zentralsprizuen gab es in europäischen modellen als 38 mm variante das grösste soweit ich das weiss , im US bereich aber auch noch grösser


wenn der motor ab werk mit einem zentralvergaser bestückt ist passt zumindest die ansaugbrücke schonmal von der aufteilung her recht brauchbar für zentralspritze

Mfg Kai

Benzman64
Beiträge: 6
Registriert: Mo Sep 16, 2019 7:47 pm

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#6 Beitragvon Benzman64 » Mi Sep 18, 2019 9:59 am

Hallo Kai.
Ja, es geht nicht um Leistung, sondern um Spritverbrauch und Einbau geregelter Kat.
Es handelt sich um einen Strichachter, 230/4. Er hat einen zentralen Stromberg 175 CDT, also Gleichdruckvergaser.
Idee ist nun eine Zentralspritze in den Vergaserflansch zu setzen, vor oder hinter Vergaser.
Optik soll erhalten bleiben - Vergaser ist dann praktisch "luftoffen" nur Durchgangsstück.

kai 1
Beiträge: 65
Registriert: Mo Okt 23, 2006 4:57 pm
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#7 Beitragvon kai 1 » Mi Sep 18, 2019 6:12 pm

hallo

ob so eine zentralspritze in deinen luftfilter rein passt bin ich überfragt, das kannst nur selber testen

Mfg Kai

Benutzeravatar
Willi91
Beiträge: 89
Registriert: Di Sep 23, 2014 9:17 pm

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#8 Beitragvon Willi91 » Mi Sep 18, 2019 7:39 pm

Mahlzeit,

also fährst Du einen M102?
Warum baust Du nicht auf Saugrohr um, wie es den beim M102980 als K-Jet gab?
Dafür einen MS Umbau zu machen ist simpel, hab alles was Du brauchst hier liegen.

Gruß Willi
W201 M102 8V mit Hexenwerk Fahrer!

Benzman64
Beiträge: 6
Registriert: Mo Sep 16, 2019 7:47 pm

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#9 Beitragvon Benzman64 » Mi Sep 18, 2019 10:18 pm

Hallo Willy
Nein, es ist der M115, der Vorgänger vom M102 ;-)

Den M115 gab es nie als Einspritzer.
Eine zentrale Düse wäre leicht in das Saugrohr zu bekommen.

Gruß
Benzman

kai 1
Beiträge: 65
Registriert: Mo Okt 23, 2006 4:57 pm
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#10 Beitragvon kai 1 » Do Sep 19, 2019 1:56 am

hallo

die düse könntest auch in den schieberbereich bauen , der schieber muss ja raus oder in durchlass voll offen blockiert werden , die drosselklappe mit einem poti versehen , ansauglufttemperaturgeber auch noch mit in den luftstrom am vergasereingang

alle anderen bohrungen und düsenlöcher schliessen

Mfg Kai

Benzman64
Beiträge: 6
Registriert: Mo Sep 16, 2019 7:47 pm

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#11 Beitragvon Benzman64 » Do Sep 19, 2019 7:06 pm

Genauso ;-)
Und einen MAP-Sensor. Wo kommt der sinnigerweise hin?
Luftmassenmesser brauche ich ja nicht, oder?

Ich will die kdfi v1.4 von kdata kaufen, ist die ok?
Gruß stephan

albiek
Beiträge: 101
Registriert: Di Jul 12, 2016 8:05 am

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#12 Beitragvon albiek » Do Sep 19, 2019 7:47 pm

Schau dir die EFIgnition und die Sixfour vorher an. Der Support bei Kdata soll nicht so gut sein.

kai 1
Beiträge: 65
Registriert: Mo Okt 23, 2006 4:57 pm
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#13 Beitragvon kai 1 » Fr Sep 20, 2019 12:23 am

hallo

Mapsensor brauchste nicht wenn droseelklappe nen poti hat

du brauchst
drehzahl
drosselklappenpoti
ansauglufttemperatur
motortemperarur
lambda

das ist dann ne alpha/n steuerung

Mfg Kai

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 689
Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:07 pm
Wohnort: Donnersberg (6730x)

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#14 Beitragvon Carsten » Fr Sep 20, 2019 7:14 am

Moin,

das Thema mit einer zentralen Düse wird im Zusammenhang mit einer Megasquirt zu einer sehr großen Herausforderung.

Bosch (und deren Mitbewerber) haben in die Algorithmus ihrer Steuergeräte sehr viel Hirnschmalz gesteckt. So wird durch zu viel ei spritzen oft die Saugrohr-Wand benetzt, was beim nächsten öffnen der Drosselklappe als Anreicherung dient.
Ohne diese Dinge leidet massiv die Fahrbarkeit.

Jemand, der hier früher sehr aktiv war, hat über lange Zeit vergeblich versucht, eine Mono-Spritze mit MS alltagstauglich ans laufen zu bekommen und ist am Ende doch auf eine Multipoint Lösung umgeschwenkt.

Vielleicht kann eine MS3 das heute besser, aber mit der MS2 halte ich es für aussichtslos....


Just my 2 Cent...

Carsten

Benzman64
Beiträge: 6
Registriert: Mo Sep 16, 2019 7:47 pm

Re: Hallo zusammen, ich bin der Neue ;-)

#15 Beitragvon Benzman64 » Fr Sep 20, 2019 10:52 am

Moin Carsten.
Ja, die Befürchtung habe ich auch. Stationär läuft somwas sicher, aber im dynamischen Betrieb und bei Kaltstart (Lambdasonde arbeitet vielleicht noch nicht) wird es schwierig: Woher soll die ms2 wissen, dass sie anfetten muss?

Ein Kollege versucht sich gerade an einem 1,8 Golf mit einer Zentralspritze... bin gespannt....


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste