www.MegaSquirt.de

Das deutschsprachige MegaSquirt-Forum

Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

Nachricht
Autor
Jack-Lee
Beiträge: 605
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#1 Beitragvon Jack-Lee » Mo Mär 19, 2018 10:53 pm

Servus,

da ich hier in einigen Themen gelesen habe das der 1.4l 16V AFH Motor von VW recht häufig genutzt wird, wollte ich mal fragen:
Wieviel Leistung/Drehmoment (am besten mit Diagramm) habt ihr denn aus diesem raus gekitzelt?

Will einfach mal wissen was so möglich ist.

Gruß,
Patrick

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 912
Alter: 37
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#2 Beitragvon Luheuser » Di Mär 20, 2018 7:55 am

ich kenne einen Motor der im Bergcup eingesetzt wird, >210ps >170Nm >9800rpm...

Budget, -->Hoch
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo


Run with:
MS3 oelprinz
Vollsequentiell, 4fach AGT über CAN,

TS:v2.5.05

Jack-Lee
Beiträge: 605
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#3 Beitragvon Jack-Lee » Di Mär 20, 2018 8:34 am

:shock: ok, da dürfte aber wohl die kopfbearbeitung Budgettechnik über meinem kompletten Motor liegen. Oder hat der überhaupt noch einen originalen Kopf gehabt?

RdS
Beiträge: 83
Registriert: Do Sep 04, 2014 7:45 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#4 Beitragvon RdS » Di Mär 20, 2018 9:10 am

.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/ mit ABF

Cali-LET
Beiträge: 602
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#5 Beitragvon Cali-LET » Di Mär 20, 2018 9:27 am

100-110Nm pro Liter. Das Budget beschreibt dann die maximale Drehzahl, ergo die resultierende Leistung
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

Benutzeravatar
Luheuser
Beiträge: 912
Alter: 37
Registriert: Mo Apr 20, 2009 3:53 pm
Wohnort: Wiesbaden/München

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#6 Beitragvon Luheuser » Di Mär 20, 2018 12:17 pm

Jack-Lee hat geschrieben:Servus,

da ich hier in einigen Themen gelesen habe das der 1.4l 16V AFH Motor von VW recht häufig genutzt wird, wollte ich mal fragen:
Wieviel Leistung/Drehmoment (am besten mit Diagramm) habt ihr denn aus diesem raus gekitzelt?

Will einfach mal wissen was so möglich ist.

Gruß,
Patrick


worauf zielt deine frage ab?
Golf 2 4 Motion 2,0l 16v Turbo


Run with:
MS3 oelprinz
Vollsequentiell, 4fach AGT über CAN,

TS:v2.5.05

Jack-Lee
Beiträge: 605
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#7 Beitragvon Jack-Lee » Di Mär 20, 2018 12:47 pm

Rein interessehalber um mal einordnen zu können was noch möglich wäre (mit mehr Buget) und ob sich das lohnt.

chapy
Beiträge: 826
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#8 Beitragvon chapy » Di Mär 20, 2018 5:17 pm

dazu fällt mir immer wieder dieser satz ein :roll:
speed`s just a question of money,how fast you wanna go ?

SteinOnkel
Beiträge: 25
Registriert: Mi Mai 03, 2017 8:49 am

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#9 Beitragvon SteinOnkel » Di Mär 20, 2018 6:20 pm

Im Falle eines 085 Getriebes ist der Flaschenhals allerdings schon bei 150nm nicht mehr der Motor.

Falls es sich um eine 86c Chassis handelt, ist der Umbau auf 02A sehr aufwaendig und teuer.

Mit einem gemachten AFH werden die 085er Getriebe schon zum Verschleissteil :(

Jack-Lee
Beiträge: 605
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#10 Beitragvon Jack-Lee » Di Mär 20, 2018 6:33 pm

Die Getriebe sollten dauerhaft eigentlich mit 170Nm klar kommen, der G hatte ja serienmäßig 150Nm. Die Getriebe sterben aber sehr gern an Überhitzung und zu wenig Öl.
Aber ja, das ist der Flaschenhals vom 86C. Einer der Hauptgründe für mich nicht auf Turbo zu gehen.

Gruß,
Patrick

PS. wie lange halten die Getriebe bei dir und wieviel Drehmoment/Leistung bringt dein Motor?

skibby
Beiträge: 502
Registriert: Mo Jan 11, 2010 9:15 am

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#11 Beitragvon skibby » Mi Mär 21, 2018 7:29 pm

Was hier wieder fürn Bullshit abgeht... Unfassbar. Ob ein Getriebe stirbt, hängt schwer von der Fahrweise ab und vom Fahrwerk (da leiden die A-wellen)
Mein Turbo Polo hat die Organische Sachs Performance zum durchrutschen gebracht. Sachs gibt die Kupplung mit max. 250Nm an. Danach bin ich die Sinter Performance gefahren (300Nm)

Keine Sperre im Getriebe und mit 55PS Vergaser Antriebswellen. Das hat gehalten. Wenn ich permanent immer wie ein Idiot von der Ampel los fahre kannst auch mit 55PS ein Getriebe töten. Gleiches gilt wie Kupplung "schnacken" lassen beim Gang wechsel. Und einfach viel zu schnelles Schalten - das man einfach mechanischen Abrieb im Öl hat. Das braucht halt alles seine Zeit bis die Gänge synchron laufen. Selbst mit Sinnig gebauten Rahmen - was deutlich an Fahrdynamik gebracht hat - ist das Getriebe nicht gestorben.

Was ein Polo Getriebe so gar nicht ab kann sind extrem schnelle Richtungswechsel wo er evtl. schon mal ein "beinchen" hebt. Dann knackt meist das Diff durch. Damit haben die Slalom fahrer am meisten zu kämpfen. Kriegt man aber mit einem guten Fahrwerk hin. Gleiches gilt für die Antriebswellen. Und wie lange die leben hängt vom Fahrwerk ab und wie die Welle dann liegt. Mit meinem ersten Polo und FK Fahrwerk, hab ich Antriebswellen beim Ausparken gekillt. Mit dem H&R / Bilstein Fahrwerk keine Anzeige Welle.

Da würde ich mir um so nen Lutscher Saug Motor mal so gar keine Gedanken machen. Zumal du selber schreibst, das der Kopf bearbeitet wurde, aber deine Bearbeitung keinerlei "erfolg" hatte. Ergo bleibt das ding bei um die 100PS. Woher soll der urplötzlich seine Leistung bekommen? Und ich weiss, was man für ne Kohle / arbeit in einen Saugmotor stecken muss damit der 40PS mehr bekommt. Da bist du noch sehr weit von weg.

Jack-Lee
Beiträge: 605
Registriert: Mi Feb 01, 2017 12:46 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#12 Beitragvon Jack-Lee » Do Mär 22, 2018 8:41 am

100PS? Das glaube ich nicht.. Warten wirs ab :mrgreen:
Aber deine Erfahrungen mit den getrieben beruhigt. Ordentlich behandeln, dann hält es auch.

azmartin
Beiträge: 186
Alter: 38
Registriert: Mi Sep 17, 2014 11:50 am
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#13 Beitragvon azmartin » Do Mär 22, 2018 9:12 am

Auch wenns jetzt sicher wieder losgeht mit "es werden 140PS" - "nein" - "doch" - "ooohh":

Ich stand letztes Jahr beim Bergrennen Eichenbühl vor einem AFH-basierten Motor und einer der bekannteren Motorenbauer (Es gibt ja nun am Berg nicht so wahnsinnig viele die da schon seit Jahren erfolgreiche Motoren bauen bei den 1400er Polos) meinte sinngemäß dass er mal einen hatte der die 190PS angekratzt hat aber der hatte keinen brauchbaren Drehmomentverlauf mehr. Und das ist absolut letzte Rille mit diesem Kopf. Einzeldrossel, Wellen jenseits von gut und böse, Abgasanlage komplett custom, Verdichtung erhöht. Ob Bohrung/Hubverhältnis noch Serie waren kann ich nicht sagen. Drehzahlen sicher um die 10000. Darüber geht es noch mit Motorradköpfen, 827er Block, viel Bohrung, wenig Hub. Da kann ich keine Zahlen nennen, nur dass da sicher eine 2 vorn steht.

Sorg hatte in den 200xer Jahren eine maximale Ausbaustufe für den AFH mit 130 PS. Geänderte Wellen, Abgasanlage, Luftfilterkit, Nockenwellenräder, Software.

VW Racing 1.4 Rollenschlepphebel 16V Polo 6N2 Gruppe N: 112PS. Mit Wellen und Abgasanlage.

Ich kann mir nicht vorstellen dass Du mit mehr Hub und weniger Bohrung als beim Serien-AFH und ohne Nockenwellen die 140 PS holst. Ich wünsche dir aber viel Erfolg beim Versuch und bin gespannt.
Erprobungsfahrzeug: Polo 86c 1.3 ITB mit Honda SC57 Klappenteilen
Vertrieb, Beratung, Abstimmung von und mit MS2 / MS3 Steuergeräten

Cali-LET
Beiträge: 602
Registriert: Di Jun 10, 2008 10:37 pm

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#14 Beitragvon Cali-LET » Do Mär 22, 2018 9:24 am

@Azmartin
Ist schon heftig, wenn man überlegt, dass man für 189PS bei 9500rpm satte 140Nm braucht :shock:
VR6 Turbo mit EFR Twinscroll und UMC1 im Seriengehäuse

azmartin
Beiträge: 186
Alter: 38
Registriert: Mi Sep 17, 2014 11:50 am
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

Re: Was schafft man mit 1.4l 16V Sauger?

#15 Beitragvon azmartin » Do Mär 22, 2018 9:38 am

140Nm gab ja VW auch für den 112 PS Gruppe N 6N2 an. Und ich vermute am Berg lässt man die Dinger noch ein bisschen mehr als 9500 drehen. Irgendwo zwischen 180 und 190 binär fahrbaren PS kommt man dann laut der üblichen verdächtigen Kapazitäten raus. Ich bin jetzt selbst da kein Experte, ich trage halt mal bei was ich als valide ansehe.
Erprobungsfahrzeug: Polo 86c 1.3 ITB mit Honda SC57 Klappenteilen
Vertrieb, Beratung, Abstimmung von und mit MS2 / MS3 Steuergeräten


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast